Patatas Bravas richtig zubereiten

In Spanien beladen die Einheimischen ihre Teller mit Patatas Bravas – knusprig gebratenen Kartoffeln mit einer würzigen, herzhaften Sauce. Ein traditionelles spanisches Gericht in einer reichhaltigen und würzigen Tomatensauce. Wie viele klassische spanische Gerichte basiert ein authentisches Patatas Bravas Rezept auf nur wenigen wesentlichen Zutaten.

Man gibt ein Ei, gepressten Knoblauch, etwas Senf, Salz, Pfeffer und füllt dann das Glas mit Olivenöl. Sie können die Saucen auf der Seite aufbewahren oder Salsa Brava und Knoblauch-Aioli über die Kartoffeln träufeln und mit mehr von jeder Sauce zum Dippen servieren. Die Brava-Sauce (Salsa Brava) ist eine scharfe Tomatensauce, die so einfach herzustellen ist, sehr ähnlich wie meine einfache 20-Minuten-Marinara, außer dass sie eine Hauptzutat hat – geräucherte spanische Paprika!

Geben Sie die „Aioli“ und die Patatas Bravas Sauce in einen Spritzbeutel, um sie leicht über die Kartoffeln zu träufeln. Geben Sie die Dosentomaten, Zwiebeln, Knoblauchzehen, den einig Teelöffel scharfes Paprikapulver und Zucker in die Schüssel einer großen Küchenmaschine oder eines Mixers. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 bis 20 Minuten goldbraun rösten, dabei die Kartoffeln ein- oder zweimal umrühren, um ein gleichmäßiges Garen zu fördern.

Die abgekühlten Kartoffeln mit dem Rapsöl, Salz, Pfeffer und 1/2 Teelöffel des scharfen Paprikas verrühren. Legen Sie die gewürfelten Kartoffeln in eine Schüssel, beträufeln Sie sie mit Olivenöl und Salz und werfen Sie sie so lange, bis sie gut bedeckt sind. Servieren Sie die Patatas Bravas mit einer anderen spanischen Tapa.

Patatas Bravas Gewürzmischung, Patatas Bravas Dip, Patatas Bravas, Patatas Bravas Gewürz